Abenteuer

Ein Sommermorgen mit Sommerregen und Wind. Zu Hause bleiben und kuscheln. Kinderschallplatten hören, Höhlen bauen, Puppen wickeln. Und ein echtes Baby. Wickeln meine ich. Das hört sich nicht nach Abenteuer an, aber es ist eins, für alle Beteiligten. Die kleine Schwester ist da, alles fühlt sich noch neu und ungewohnt an und gleichzeitig, als ob es schon immer so wäre. Es ist ein Abenteuer, sich wieder neu als Familie zu finden.

Und neue, ganz andere Abenteuer warten bereits. Die kleine Schwester ist ein Abenteuer und wurde ins Abenteuer hineingeboren. Ich bin so gespannt, wo und wie das Lebensabenteuer für diese vier weiter geht.  Und dankbar, in diesem Moment dabei gewesen zu sein.

Von Herzen, ALLES LIEBE, ihr vier!

 

Frech, wild, wunderbar

Astrid Lindgren sagte einmal:

 

Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar.

 

Gestern durfte ich diese fantastische Familie besuchen, denn die kleine Schwester ist nun endlich da.

Ein Sommerwunder. Ein Wunder, jedes Mal auf’s Neue. Sich wundern – dass wir das noch nicht verlernt haben …!? Sich wundern lernt man mit Astrid Lindgren immer wieder. Sich wundern über ihre Aussage. Darüber stolpern, stehen bleiben, den Gedanken verfolgen. Ja, es ist wunderbar, wenn man auch frech und wild sein kann. Und darf. Und sich nicht unterkriegen lässt. Das wünsche ich diesen vier Wundern.

 

Blog Fam Bensel I-12