Zugegeben: zum heulen ist mir nicht zumute, wie der Titel dieses Blogbeitrags vermuten lässt. Doch ein wenig Wehmut und Fernweh hab ich schon. Viel zu kurz war unsere Zeit in den Bergen von Südtirol. Zu kurz, um all die überwältigende Schönheit erfassen zu können. Ich habe versucht, sie etwas einzufangen – die wundersamen Felsformationen, die endlosen Almwiesen und vor allem: das Blau – the blues.  Kaum für möglich zu halten, wie viele unterschiedliche Blautöne wir entdeckt haben: himmelblau, indigo, türkis, königsblau, eisblau, rauchblau … Das hat mich wirklich tief beeindruckt, eine Wohltat für Auge und Seele.

Ich hoffe, das ist es auch für euch, wenn ich hier einige unserer Bilder aus Südtirol mit euch teile. Wie immer, alle gezeigten Bilder aufgenommen auf gutem alten Film – was auch bedeutet: die Bilder sind „straight out of the camera“, also nicht nachbearbeitet. Die Blautöne treffen somit annähernd die Realität :)


Aussicht von unserem Balkon, auf dem schönen Stocknerhof bei Brixen

Den Woody Walk entlang zur Rossalm

Karersee & Montiggler See

Ein kleiner Traum geht in Erfüllung – Boot fahren auf dem Pragser Wildsee

Unverhofft einen Schatz entdecken: der Dürrensee

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.